#EKT2018 | Europäische Kulturtage 2018 (Index)

Dies ist der Index zu einer Reihe von Beiträgen, die ich im Rahmen der Europäischen Kulturtage 2018 in Karlsruhe veröffentliche.

"Radikale Akte" im Badischen Staatstheater Karlsruhe | Foto: Michael M. Roth, MicialMedia

“Radikale Akte” im Badischen Staatstheater Karlsruhe | Foto: Michael M. Roth, MicialMedia

Die Europäischen Kulturtage 2018 Karlsruhe finden vom 20. April bis zum 5. Mai in der Fächerstadt statt. Das Motto lautet Umbrüche und Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle!”.   Revolutionen führten in der Geschichte immer wieder zu Umbrüchen, wie die Badische Revolution von 1848, die Novemberrevolution vor 100 Jahren, in deren Ergebnis die Weimarer Republik entstand und die revolutionären Unruhen in den 1968er Jahren. Zum zentralen Thema der Europäischen Kulturtage 2018 in Karlsruhe zählt die heute, trotz vorhandener Demokratie, noch nicht überall umgesetzte Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sowie zwischen verschiedenen Religionsgruppen und Ethnien.

Unter der Leitung des Kulturamtes Karlsruhe und des Badischen Staatstheaters finden in der Baden-Metropole ca. 80 Veranstaltungen innerhalb von 2 Wochen statt. Hierbei beteiligen sich auch Künstler und Kulturschaffende der Partnerstädte von Karlsruhe, namentlich Nancy, Nottingham, Halle, Krasnodar und Timișoara.

  1. Eröffnung der Europäischen Kulturtage mit Stationen im Schloss, Rathaus und dem Badischen Staatstheater Karlsruhe:
    EKT2018 | Opening
  2. Independent Days 18. Internationale Filmfestspiele:
    EKT2018 | Independent Days
  3. Die Fotografengruppe Blickwechsel thematisiert Revolutionen:
    EKT2018 | Revolutionen im Fokus
  4. Junge Künstler aus den Partnerstädten von Karlsruhe nutzen die Orgelfabrik in Karlsruhe / Durlach künstlerisch:
    EKT2018 | Open Borders

(to be continued …)

Link zur Website der Europäischen Kulturtage 2018 Karlsruhe:
http://web3.karlsruhe.de/Kultur/EKT/EKT2018/de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>