Mit Eventfotografie zum Erfolg – Bester Monat seit Gründung

Agenturcamp bei Microsoft in München | Foto: Michael M. Roth, MicialMedia

Agenturcamp bei Microsoft in München | Foto: Michael M. Roth, MicialMedia

Bei der Gründung im Jahr 2011 gab ich meinem Unternehmen MicialMedia den Untertitel „Fotografie und Social Media“. Bis heute sind beide Bereiche eng mit meiner Person und meinem Geschäft verbunden. Für beides schlägt mein Herz, das Eine kann kaum ohne das Andere existieren. Während ich als Informatiker bei der Fotografie ein kompletter Quereinsteiger war, und es sowohl etablierte Anbieter- als auch Nachfragemärkte gab, war ich bei Social Media immer früh mit dabei und konnte auch in meiner Wahlheimat Karlsruhe sozial-medial inspirieren mit der Gründung des Social Media Club in der Fächerstadt, aber auch durch Teilnahmen an den Social Media Weeks in Berlin, wo ich mit meinem Twitteraccount MicialMedia auf Platz 4 bei über 6.000 Teilnehmern rangierte, und in Santa Monica (SMWLA) (2011 & 2013). Die von mir so bezeichnete Spitzfindigkeit der sozial-medialen Eventbegleitung appliziere ich teils bis heute bei Kongressen oder unterstütze bei der Einführung von Social Media bei Unternehmen, in denen Kolleginnen und Kollegen manchmal nur sowas wie einen kleinen „Stupser“ brauchen, um sich der Welt der Sozialen Medien zu öffnen und so letztlich auch dem gesamten Unternehmen zu einer stärkeren Außenwahrnehmung verhelfen. Grundsätzlich biete ich zu einem Event sowohl die professionelle Eventfotografie als auch die soziale-mediale Eventbegleitung an. Es sind eigentlich jeweils eigene Domänen, die sich je nach Kundenwunsch kombinieren lassen.

Mit großer Freude, natürlich, stelle ich fest, dass der November 2018 seit meiner Gründung im März 2011 mein erfolgreichster Monat war. Die Nettoeinnahmen vor Abzug etwaiger Steuern, wie der Einkommenssteuer, betragen 4704,- EUR. Für mich besonders erfreulich daran ist die Tatsache, dass sich eine Reihe von Unternehmen von selbst bei mir gemeldet haben, ohne dass hierfür eine Akquise erforderlich gewesen wäre. Bei einem Unternehmen hakte ich wiederholt nach, da ich immer nur ein „mal sehen“ auf meine Anfragen erhalten hatte. Schließlich kam ein Anruf und ich war super glücklich über das „Wir machen das jetzt zusammen!“ am anderen Ende der Leitung. Bei einem weiteren Unternehmen meldete ich mich nach langer Zeit mal wieder, und hatte zwei Tage später einen Auftrag. Ein drittes Unternehmen hatte zunächst kein Budget, am Ende kamen wir doch nur zu einer finanziellen Wertschätzung. Man sieht, viele Wege können nach Rom, alias Erfolg, führen. Die Herausforderung besteht wohl darin, beharrlich zu sein, ohne aufdringlich in Erscheinung zu treten. Es ist so ein Gefühl, das man zu transportieren versuchen sollte „Diesen Mensch / dieses Unternehmen brauche ich, um mein Event zu einem besonderen und bemerkenswerten Erfolg zu führen!“.

Das Schönste sind am Ende solche Feedbacks wie „Wow, tolle Fotos, vielen Dank!“. Das ist etwas, das ich in nunmehr 7,5 Jahren mit MicialMedia sukzessive aufgebaut habe. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Früchte zu ernten. Und dabei gleichzeitig am Ball zu bleiben. Der Erfolg meiner Arbeit wird weiterhin eng verbunden sein mit der Zufriedenheit meiner Kunden. Gerne nutze ich diese positive Momentaufnahme dafür, mich herzlich bei Euch zu bedanken, für die Inanspruchnahme meiner Dienstleistungen und Euer Vertrauen!

Micha mit einem Selfie, you know ... ;-)

Micha mit einem Selfie, you know … 😉

Auszug aus meiner Kundenliste:

Badisches Staatstheater Karlsruhe
Oliver Langewitz
Diabetiker Baden-Württemberg
SmartGridsBW
SPD Karlsruhe
nph Deutschland
Karlsruhe Institut für Technologie (KIT)
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
CAS Software AG
Princeton University
Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Karlsruhe Marketing und Event GmbH
Hans-Gerhard Kühn
LG Karlsruhe
ressourcenmangel Stuttgart
Staatsministerium Baden-Württemberg: Referat Landesmarketing
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Neue Welle
Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe (DMK)
Demokratie in Bewegung (DiB)
Marc Ephraim
Katrin-Cécile Ziegler
Frank Feldmann
Hotel Mondschein in Stuben am Arlberg
Hotel Leo in Leopoldshafen b. Karlsruhe
AppSphere AG
Fraunhofer IAO Stuttgart
Top Magazin
T-Online
Change.org
Südkurier
Mannheimer Morgen
K3 – Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
WDR Red. hart aber fair
dpa
FAZ Hochschulanzeiger
HS Analysis GmbH
Beyond Festival (ZKM/HfG)
Palas GmbH
Universität Hohenheim, Stuttgart
fokus.energie e.V.
Wirtschaftsförderung Karlsruhe
Human IT Service GmbH Tübingen
Schutt, Waetke Rechtsanwälte
und viele andere mehr …
Vielen lieben Dank an Euch!!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich öfter gerne mal was Neues ausprobiere. So moderierte ich bei Scion Herbst 2018, initiiert durch die HS Analysis GmbH, erstmals eine Podiumsdiskussion zum Thema Ethik und KI. Die Verbindung zwischen beidem liegt mir sehr am Herzen. Ebenso freute ich mich ein paar Tage später über die durch die persönliche Begegnung mit Michael Mörike (Computer-Rebell, der mich ein bisschen an meinen Vater, Prof. Michael Roth, erinnert hat) zustande gekommene Zusammenarbeit beim Zukunftssymposium Ethik und KI in Stuttgart. Entsprechend meiner eigenen Recherchen bin ich im deutschen Sprachraum der Erste, der im Kontext von menschlicher und Künstlicher Intelligenz von Ethischer Intelligenz spricht. Siehe dazu auch mein Artikel: Ethische Intelligenz als Bindeglied zwischen Mensch und Künstlicher Intelligenz.

Über viele Jahre hinweg mache ich schon natürliche Fotos vom „schönen Geschlecht“. Nun endlich habe ich dafür mal eine eigene Website erstellt: Blue Dot Beauties (siehe auch Blue Dot Beauties on Instagram). Wer noch dazu gehören möchte, meldet Euch zahlreich und ambitioniert, sehr gerne aus Ländern, die noch nicht vertreten sind (siehe Menüpunkt „Countries“).

Naja, und schließlich stellte ich kürzlich auf Facebook die Frage zur möglichen Mitarbeit zu einem Podcast, der Zukunftsthemen behandeln soll. Ob und was daraus geworden ist, könntet Ihr schon in Bälde erfahren ….

Meine lieben Leute, Ihr seht, wie spannend, abwechselnd und inspirierend das Leben sein kann; der Monat November 2018 wird für mich aufgrund der Hülle und Fülle an Erlebnissen und Emotionen unvergesslich bleiben!

Nicht nur als Fotograf oder Netzwerker, Philosoph usw. …. jeder und jede auf seinem bzw. ihrem Gebiet, kann Lebenszeit nutzen und positiv gestalten. In diesem Sinne: Macht was draus, aus Eurem Leben!

Michael M. Roth, MicialMedia
Fotograf | Eventfotograf | Social Media & Kommunikation | Karlsruhe & die Welt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Mit Eventfotografie zum Erfolg – Bester Monat seit Gründung

  1. Kerstin sagt:

    Das hört sich phantastisch gut an, lieber Michael. Ich wünsche dir, dass jeder Monat ein „November“ mit Sonnenschein wird 🙂

    • Hallo Kerstin. Vielen lieben Dank! Ich weiß nicht, ob Du via Facebook oder Twitter auf den Artikel gestoßen bist. Auf FB schrieb ich, dass ich den ersten drei Kommentatoren ein Eis spendiere im Frühling/Sommer 2019. Inkl. einem 30-minütigen Mini-Crashkurs über die Grundlagen der digitalen Fotografie (Theorie und Praxis). Nun bist DU die Erste der drei Glücklichen. Also vielleicht bei der Gelegenheit des nächsten Wiedersehens! 🙂

  2. Cris Scit sagt:

    Richtig cool und interessant zu lesen, ich folge dir aufgrund deinen Beiträgen auf Facebook die thematisch recht breitgefächert sind, um so cooler zu sehen wo und wie du überall rumkommst – da würde ich sagen, möge 2019 umso Erfolgreicher werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.