Abonnieren bei Facebook

Aktuell häufen sich in meiner Facebook-Timeline (bzw. der durch meine Kontakte generierten Schnittmenge von Timelines) Postings dieser Art:

„Bitte tut mir einen Gefallen. Mit dem Cursor über meinen Namen fahren, das Pulldownmenü abwarten und über „Abonniert“ fahren. Bei „Kommentare und Gefällt mir“ das Häkchen entfernen! …“

Unterstellt wird hierbei, dass eigene Updates nun generell öffentlich sichtbar wären, sobald sie nur jemand „abonniert“, z. B. Freunde von Freunden. Das ist allerdings *nicht* korrekt.

Die öffentliche Sichtbarkeit der eigenen Postings kann ich über zwei Wege steuern. Zunächst ist es möglich, dass Abonnieren durch andere generell zu ermöglichen oder zu unterbinden.

Dazu geht man auf folgende Seite:  https://www.facebook.com/about/subscribe

Rechts oben folgt man dann:

„Um deine Einstellungen zu bearbeiten, gehe zu deinem „Abonnenten“-Reiter.“

So gelangt man zur Seite mit dieser Adresse:

https://www.facebook.com/(persönlicher URL-Anteil)?sk=subscribers(..),

wo man rechts oben schließlich die „Einstellungen“ findet. Das führt uns zu einem Schalter „An/Aus“ bezüglich:

Abonnenten
Personen, die nicht deine Freunde sind, das Abonnieren deiner öffentlichen Aktualisierungen gestatten

Sobald ich diesen Schalter auf „An“ gestellt habe, komme ich zur zweiten Möglichkeit der Informationsflusssteuerung. Bei *jedem* Update von mir kann ich sagen, ob es nur an die Freunde gehen oder öffentlich sein soll. Alle Abonennten, die nicht zu den eigenen Freunden gehören, können die eigenen Updates nur dann lesen, wenn sie als „öffentlich“ gekennzeichnet wurden.

Der Button „Öffentlich/Freunde/Benutzerdefiniert“ (inklusive der eigenen Listen) befindet sich rechts unterhalb des Texteingabefeldes, links neben dem Button „Posten“. Erst kürzlich hat Facebook diesen Schalter eingeführt und offenbar unter dem Druck und der einfachen Anwendbarkeit der „Kreise“ bei Google+ die sinnvolle und bewusst steuerbare Publizierung von eigenen Updates „um Meilen“ verbessert!

Ich hoffe, dass ich deutlich machen konnte, dass durch das Abonnieren kein bewusstes Hintergehen oder Entblößen der Facebook-Nutzer provoziert werden sollte. Das Abonnieren freischalten sowie öffentlich zu posten sind OPTIONEN, über die jeder Nutzer selbst entscheiden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.